v.l.: Alena Lemmer, Aya Umemura,Klaus Ohm, Nadine Bollmeier, Barbora Balazova, Su Yan



Letztes Auswärtsspiel führt den TUSEM nach Böblingen

Das allerletzte Auswärtsspiel der Tischtennis-Bundesligamannschaft des TUSEM führt ins Schwabenland zur SV Böblingen. Die Tatsache, dass Böblingen zur Zeit einen guten Lauf hat und der TUSEM weiterhin auf Barbora Balazova verzichten muss, lässt den Glauben an einen Sieg weiter schwinden. Allerdings geht es Für Nadine und Co. darum, sich anständig aus der Liga zu verabschieden. Eine Kaffefahrt wird es daher nicht geben. Schaun wir mal, was geht.

TUSEM Team 2016001

Das Team des TUSEM reist nach Böblingen (Foto: Michael Gohl)

Bericht Martina Emmert:

SVB hat sechs Ostereier im Visier

Am Ostersonntag begrüßt die SV Böblingen den TUSEM Essen. Nach dem Essener Sieg in der Hinrunde scheinen die Chancen für eine Revanche aussichtsreich zu sein, denn die Gäste spielen nach wie vor ohne die Nummer eins Barbora Balazova und auch Aya Umemura steht nicht zur Verfügung. „Wir wollen alle Zutaten liefern, dass wir sogar noch vom dritten Tabellenplatz träumen dürfen. Das haben wir zwar nicht allein in der Hand, aber ein Erfolg gegen Essen wäre Grundvoraussetzung. Vielleicht stellt diese Möglichkeit, neben unserer Erfolgsserie in der Rückrunde, auch einen Anreiz für unsere Zuschauer dar. Ein 2:0 in den Doppeln wäre natürlich perfekt, denn Qianhong Gotsch zieht mit ihrem Elan die ganze Mannschaft nach oben. Die Leistung von Theresa Kraft an Position zwei geht hundertprozentig in Ordnung. Es hängt viel vom gegnerischen Spielsystem ab. Da kann eine Konkurrentin besser sein, aber wenn das System passt, kann Theresa überraschen. Meine Tochter Julia gewann bei der Deutschen Meisterschaft auch gegen Nadine Bollmeier. Die Umstellung, dass mit Rosalia Stähr eine Abwehrspielerin im hinteren Paarkreuz antritt, wirkte sich vielleicht für uns von Vorteil aus. Es waren jedoch keine einfachen Spiele“, berichtet Trainer Andrzej Kaim.

Die Essenerinnen sind nach Aussagen von Teammanager Klaus Ohm keine Naschkasten, also gehören Ostereier wohl eher weniger zur Wegzehrung. Doch auch wenn mit Ersatz gespielt wird, im optimalen Fall soll ein Unentschieden nicht ausgeschlossen werden. „Wir gehen locker an unser letztes Auswärtsmatch in der 1. Liga ran. Die SVB ist gut in Form und verfügt über einen Lauf. Uns gebührt sicher die Außenseiterrolle, aber wir wollen nach einem 5:5 greifen. Doch dafür müssen wir die Doppel zum 1:1 treffen, und Nadine Bollmeier muss sich gegen Kraft behaupten. Su Yan spielte noch nie gegen Hongi. Darin liegt ein Überraschungsmoment“, will Ohm nicht komplett schwarz malen.     

 

  •    

     

    30.04.17, 14.00 Uhr Haedenkampstrasse
     

    TTBL-Damen Live-Ticker

     

    TUSEM-Essen

    5:5

    LTTV Leutzscher Füchse 1990

     

     TUSEM Essen

     

    Leipzig

  •  
       
    09.04.17, 14.00 Uhr
     
    TTBL-Damen
    SH Sennestr.
     
     
     ttv logo farbe 5:5 
     TUSEM Essen

     
    TTV Hövelhof
      TUSEM Essen
  •  Pl.  Mannschaft Spiele +/-  Punkte  
               
    1. Berlin 95:24 +71
    31:1  
     2. Kolbermoor
    82:44
    +38
    25:7  
     3. Bingen
    78:68
    +10
    20:12  
    4. Böblingen
    77:68 + 9
    17:15  
    5. Hövelhof
    62:72 - 10
    14:18  
    6. TV Busenbach
    57:72 - 15
    12:20  
    7. TUSEM Essen 57:76 - 19
    11:21  
    8. Bad Driburg
    54:84 - 30
    10:22
    9. Leipzig 37:85 - 48
    4:26  
               

    Stand:  30.04.17 | 21:30 Uhr

    Click-TT-AKTUELL

    Click-TT- Archiv 1.Bundesliga

Heute 9

Woche 84

Monat 417

Insgesamt 29570

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

SWE wSparkasse Essen wAllbau wRWE wGothaer w
joola wcdu Holsterhausen wspd wschikfelder wfrohn wmuetze wheep wmalermeister-sternadel wS.E.T. Security Essen w2mesenhohl wbeher w

Copyright © 2013. TUSEM Veranstaltungen UG
Alle Rechte vorbehalten.